News

Ein Schwimmsteg für Fußgänger während der Renovierung einer mehrere Jahrhunderte alten Brücke.

Was tun, wenn der einzige Zugang für Fußgänger zu einem Dorf mit mehreren Hundert Einwohnern renoviert werden muss?


Wir entwickelten in Zusammenarbeit mit dem auf die Renovierung von Kunstbauten spezialisierten Unternehmen ATS (Applications Travaux Spéciaux) in Ballan Mire in der Nähe von Tours (41) eine Antwort auf diese Frage in Form eines Zugangs für Fußgänger, der ausschließlich aus Elementen des modularen RotoDock Schwimmstege besteht und nur wenige Meter von der sich in der Sanierung befindlichen Brücke verankert wird.

Diese gotische Brücke aus dem 13. Jahrhundert im Ort Lavardin im Departement Loir-et-Cher (41) ist eines der architektonischen Wahrzeichen der Stadt. Ihre Renovierung war für den Ort sehr wichtig, die Anwohner jedoch sollten während der Arbeiten möglichst wenig gestört werden!

Bei der Ausschreibung erhielt das Angebot des Unternehmens ATS, mit dem wir seit mehreren Jahren zusammenarbeiten, den Zuschlag für die Installation dieses Schwimmstegs.

Die Wahl fiel aufgrund seiner absoluten Stabilität auf das Modell RotoDock. Die 45,00 Meter lange Zugangsbrücke besteht aus 15 jeweils 1,00 Meter breiten RotoDock Elementen und ist zur Gewährleistung der Sicherheit der Fußgänger mit einem durchgängigen Geländer ausgestattet.

Der Einsatz von RotoDock Schwimmsteg-Elementen als Fußgängerbrücke ist eine ausgezeichnete Lösung für die Mobilität während Bauarbeiten.

 

Weitere Projekte für Fußgängerbrücken sind hier einsehbar.