News

Hölzerne Schwimmbrücke am Lac de Neufchâteau

Im Rahmen des neuen Tourismusprojekts am Lac de Neufchâteau, hat die Gemeinde sich an Dock Marine Europe gerichtet, um eine hölzerne Pontonbrücke des Typs NBC Marine zu installieren.


Im Rahmen des neuen Tourismusprojekts am Lac de Neufchâteau, hat die Gemeinde sich an Dock Marine Europe gerichtet, um eine hölzerne Pontonbrücke des Typs NBC Marine zu installieren.

 

Kontext

Seit langer Zeit gibt es schon einen Spazierweg um den herrlichen Lac de Neufchâteau. Einziges Problem dabei: Ein Teil dieses Spazierwegs führte über eine schmale, auch von Autos benutzte Brücke. Der Bau der neuen Freizeitanlage des Sees war der Anlass, um endlich eine Lösung zu finden. So entstand die Idee einer Schwimmbrücke, die es ermöglicht, die Brücke zu vermeiden und dem Spazierweg einen bukolischen Touch zu verleihen.

 

Respektieren der natürlichen Umgebung

Um diesen Abschnitt zu gestalten, erdachte die Landschaftsarchitektin Marie Defise eine 35 Meter lange Schwimmbrücke, die ganz im Westen über den See führt. Diese neue Schwimmbrücke verbindet den existierenden Weg direkt mit einem neuen Abschnitt, der ermöglicht, den neuen Komplex über das Ufer zu erreichen. Die Wahl fiel also ganz natürlich auf die hölzerne Schwimmbrücke NBC , um dem Wunsch zu entsprechen, die Schwimmbrücke in den natürlichen und außergewöhnlichen Rahmen des Lac de Neufchâteau zu integrieren.

Die Teams von Dock Marine Europe haben die Pontonbrücke gemeinsam mit der Baufirma Jerouville installiert, die von der Gemeinde zum Bau des neuen Standorts und seiner Umgebung ausgewählt wurde. Sie ist 35 Meter lang, ist besonders nahe am Wasser und fügt sich dank ihrer Form und der gewählten Materialien perfekt in die Umgebung ein.

 

In technischer Hinsicht, ist die Brücke durch Ketten auf Rundankern am Grund des Sees verankert. Der Zugang zur Pontonbrücke ist durch zwei in Betonblöcken verankerte und über Spezialräder direkt auf der Pontonbrücke abgelegte Stege gewährleistet. Dieser Mechanismus ermöglicht die Schwankungen des Wasserstands des Sees den Jahreszeiten entsprechend zu folgen.

 

Umfassendes Projekt

Diese Gestaltung des Spazierwegs um den See gehört zu einem globalen, von der Gemeinde Neufchâteau durchgeführten Tourismusprojekt, mit dem der Standort direkt mit einem Freizeitkomplex und moderner Horeca-Infrastruktur versehen werden soll. Die besonders gelungene Architektur des Gebäudes lässt an ein am Seeufer festgemachtes Boot denken. Neben weiten, zum See hin gerichteten Terrassen, verfügt der Komplex auch über einen Strand und perfekt in die Landschaft integrierte Spielbereiche. Der Standort wird ab Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.